Webdesigner ?

Webdesigner ?

Wer eine Webseite erstellt haben möchte, sollte sich zunächst an einen Webdesigner wenden. So einleuchtend und naheliegend dieser Satz auch erscheint, existieren gerade im Bereich Webdesign erhebliche Qualitätsunterschiede. Ein Webdesigner zeichnet dadurch aus, dass die Fähigkeiten in der Gestaltung einer Webseite durch ein Hochschulstudium, eine Ausbildung oder viele Jahre der Berufserfahrung erworben wurden. Dabei arbeitet ein Webdesigner nicht nur daran, eine Webseite „ein wenig hübsch“ zu gestalten, sondern erstellt stets ein umfangreiches Konzept, anhand dessen eine Kernaussage transportiert wird.

Wenn ein Webdesigner eine gelungene Arbeit abliefert, dann entspricht das Design einer Webseite in vollem Umfang dem Unternehmen bzw. dem Produkt, das auf der Webseite beworben werden soll. Entsprechend beginnt die Arbeit bei jedem Webdesigner erst einmal mit dem Zuhören und dem Erstellen einer kurzen Analysen. Die Leitfragen zielen hierbei auf die Zielgruppe der Webseite sowie das Image und ggf. ein vorhandenes Corporate Designs eines Unternehmens ab.

Webdesigner

Webdesigner

Im nächsten Schritt erstellt ein Webdesigner erste Entwürfe, die sich begründen lassen. Dabei greifen erfahrene Webdesigner meist auf bestimmte, geltende Regeln in der Gestaltung zurück, ergänzen diese jedoch stets durch eigenen Kreativität und frische Ideen.

Zur Arbeit, die ein Webdesigner übernimmt, gehört auch eine gelungenen Benutzerführung und schließlich sollte auch der Lesbarkeit durch die einzelen Suchmaschinen Rechnung getragen werden. Sie dazu unsere Tipps und Preise zur Suchmaschinenoptimierung. Erst, wenn sämtliche Aspekte miteinander harmonieren und der gewählte Entwurf mit dem Kunden abgestimmt, sowie eins zu eins in eine Webseite programmiert wurde, hat der Webdesigner seine Arbeit erfüllt und ein Projekt abgeschlossen.

Es ist jedoch unbestritten, dass diese Arbeit nicht von Laien übernommen werden sollte und stets einer professionellen Hand bedarf, um aus der Fülle von Internetpräsenzen herauszuragen. In manchen Fällen ist es zudem so, dass ein Webdesigner nicht allein die Gestaltung einer Webseite, sondern auch deren Pflege gewährleistet. In diesen Fällen ist jedoch meist die enge Zusammenarbeit mit einem Programierer erforderlich, der die einzelnen Gestaltungsideen in funktionierenden Programmcode umsetzt und so eine fehlerfreie Darstellung der jeweiligen Internetseiten sicherstellt.

Zum „Handwerkszeug“, dessen sich ein Webdesigner bedient, zählen vor allem Bildbearbeitungsprogramme aber auch Editoren für HTML und gelegentlich auch Programme für die Erstellung von Animationen oder Content-Management-Systeme.

Wenden Sie sich mit Ihren Wünschen und Ideen an unsere professionellen Webdesigner!