Häufig gestellte Fragen zum Thema Webdesign, Webseiten erstellen, Domainregistrierung und Content Management System, kurz beantwortet.

Nach Festlegung der Grundstruktur Ihrer Website mittels Angebot oder Pflichtenheft, kümmern Sie sich um die Texte und Grafiken für die jeweiligen Unterseiten. Diese sollten uns dann möglichst rasch, am besten innerhalb von 14 Tagen, in digitaler Form erreichen. Dadurch können wir eine zügige Fertigstellung gewährleisten. Aternativ können wir professionelle Fotos erstellen und suchmaschinenfreundliche Texte anfertigen.

Diese Frage kann nicht pauschal beantworten werden und richtet sich stets am Umfang der Website und an der notwendigen Zuarbeit von Inhalten, durch den Auftraggeber. Kleinere Webseiten können unter Umständen innerhalb einer Woche realisiert werden.

Woher bekomme ich eine eigene Domain für meine Website? Falls Sie noch keine eigene Domain oder passenden Webspace (Speicherplatz) besitzen, können wir Ihnen einen Webhosting-Angebot unterbreiten. Die gewünschte Domain registrieren wir Ihnen innerhalb weniger Minuten, zu günstigen Konditionen. Unser Vorteil gegenüber großen Webhosting-Anbietern ist, dass wir ein überschaubaren Kundenstamm verwalten und somit guten zeitnahen Support bieten. Kurz gesagt, wir kennen unsere Webserver in deutschen Rechenzentren, wie München und Regensburg  noch persönlich.
Wenn sie die Inhalte Ihrer Website regelmäßig ändern und sich nicht von einem Anbieter abhängig machen wollen, dann empfehlen wir ein Content Management Sytem. Mittels CMS können Sie ohne Programmierwissen, einfach wie in Microsoft Word, Texte und Bilder Ihrer Website bearbeiten. Zum Einsatz kommt dabei unser hauseigenes iTanumCMS oder diverse Open-Source-Systeme wie Contao, Typo3, WordPress oder Joomla. Die Entscheidung liegt bei Ihnen.

Wenn nicht anders vereinbart, zahlen Sie als Auftragsbestätigung eine kleine Anzahlung, die sich am Auftragsvolumen orientiert. Das ist für Sie und für uns die fairste Lösung und gleichzeitig gegenseitige Motivation. Zu festgelegten Umsetzungsintervallen stellen wir Abschlagsrechnungen. Nach Fertigstellung und gemeinsamer Abnahme der Website, erhalten Sie die Schlußrechnung. Gebühren für Webhosting und Domains sind stets jährlich im voraus zu bezahlen.

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Hier finden Sie weitere Informationen zu Webdesign Preisen oder fordern Sie ein kostenloses Webdesign-Angebot an.

Ladezeiten können durch verschiedene Methoden optimiert werden. Wir bennen hier die häufigsten Szenarien. Für eine persönliche Analyse Ihrer Website schreiben Sie uns.

  • Bilder in puncto Speicherplatz komprimieren und auf die richtige Größe bringen, künstliches Stauchen oder Zerren der Bilder ist nicht der richtige Weg. Gehen Sie sparsam mit Grafiken um, nutzen Sie Vorschaubilder (Thumbnails)
  • Flash- und Java-Animationen erhöhen meist die Ladezeiten Ihrer Website drastisch und sind derzeit für die Findbarkeit in Suchmaschinen eher hinderlich. Versuchen Sie dies besser über Grafiken oder jQuery zu lösen
  • Externe Inhalte bzw. Scripte bremsen oft. Verzichten Sie auf externe Inhalte. Sie können deren Verfügbarkeit und Performance nicht zuverlässig steuern.
  • Caching. Inhalte die sich nicht oder nur sehr selten ändern, können zwischengespeichert werden.
  • Komprimierung Ihrer Website mit mod_deflate oder mod_gzip ermöglicht eine schnellere Auslieferung Ihrer Website an den Browser der Surfer.
  • Wählen Sie einen zuverlässigen Webhosting-Anbieter. Moderne Webserver bedeuten auch kurze Ladezeiten und hohe Verfügbarkeit.
  • Quelltext: Entfernen Sie unnötigen Quelltext aus Ihrer Website. Arbeiten Sie auf jeden Fall mit CSS und wenigen .js-Datein.
  • CDN: Sie arbeiten mit gängigen Bibliotheken? Nutzen Sie ein Content Distribution Network (CDN), oder auch Content Delivery Network um die dort gehosteten Datein anzusprechen.
Die eigentliche Homepage ist die “erste Seite” oder auch Startseite einer Internetpräsentation. Sie sollte zentraler Dreh- und Angelpunkt einer Webseite sein und alle Unterseiten verlinken (Navigation). Sie ist auch die erste Seite die man erreicht, wenn man eine Adresse ansurft.

Als Website oder Webseite bezeichnet man ein Dokument im Internet. Also eine einzelne Seite eines Webauftritts.

Als barrierefreie gelten Websites, die ungeachtet von körperlichen oder technischen Hindernissen genutzt werden können. Laut Wikipedia: “Barrierefreiheit schließt sowohl Menschen mit und ohne Behinderungen, als auch Benutzer mit technischen (z. B. Textbrowser oder PDA) oder altersbedingten Einschränkungen (z. B. Sehschwächen) sowie Webcrawler ein, mit denen Suchmaschinen den Inhalt einer Seite erfassen. Da dies aufgrund der unzähligen weichen, individuell geprägten Barrieren nicht vollständig erreicht werden kann, spricht man auch von barrierearm oder zugänglich.”

Ihre Frage wurde nicht beantwortet, rufen Sie uns an. Telefon 03501 5995960 Wir beraten Sie. Knwo-how seit 2002 als Internetagentur mit den Schwerpunkten: Webdesign, Programmierung und Suchmaschinenoptimierung.